Ihr direkter Kontakt zu uns

PHYSIOMED • STEFFEN BARTH
ambulantes / teilstationäres
REHA-Zentrum

Eilper Straße 62
D-58091 Hagen

Telefon: +49(0)2331 - 77636
Fax: +49(0)2331 - 77583
E-Mail: info@reha-hagen.de

Ihre Nachricht an uns

Physio: Kontakt

Physiomed Kontaktformular

SANOTAPE - Anwendungsbereich Freizeit

Wander, Walken, Joggen, Schwimmen oder Skifahren - wie Verletzungen im Freizeitbereich behandelt werden können, damit Sie schnell wieder durchstarten - erfahren Sie hier:

Anders als im Leistungssport finden im Freizeitsport oft ungeübte Trainingseinheiten statt, die zu Über- und/ oder Fehlbelastungen und damit zu akuten aber auch chronischen Verletzungen, schmerzhaften Bewegungseinschränkungen führen. So werden dem Körper häufig im Urlaub, z.B. Skiurlaub, ungewohnte sportliche Leistungen abverlangt, ohne dabei vernünftige Aufwärmphasen einzuhalten. Darum sind im Freizeitsportbereich Muskel-, Sehnen- und Bänderverletzungen häufiger anzutreffen als im Leistungssport. Auch zählen Druckstellen und Blasen in Folge ungewohnter Belastungen oder unpassenden Schuhwerks zu den häufigen Verletzungen, besonders bei Läufern und Wanderern. Oftmals sind va. in den ersten Tagen des Urlaubs oder nach einem hoch-motivierten Jogging-Start eines untrainierten Freizeitsportlers Zwangspausen die Folge, die mit dem SANOTAPE® deutlich verkürzt oder sogar vermieden werden können.

Sportverletzungen und orthopädische Erkrankungen können durch die aktuell etablierten Therapien mit Bandagen und mit medikamentöser Unterstützung oft nur unzureichend behandelt werden. Die Folge sind lange Erholungs- und Heilungsphasen. Häufig folgen nach dem Versagen der Standardtherapien operative Eingriffe, um das Behandlungsziel schneller zu erreichen. Generell wird die Qualität einer Behandlung von Zerrungen, Stauchungen ua. orthopädischen Verletzungen durch die Bewegungseinschränkungen, durch das Bandagieren oder in Folge des operativen Eingriffes, durch Schmerzen und Einbuße der Lebensqualität bestimmt. Aufgrund der hohen Anzahl der Operationen in diesem Bereich besteht ein hoher Bedarf für eine alternative Behandlungsmethode, wie die SANOTAPE®-Therapie, die gleichzeitig Bewegungsfreiheit, Schmerzlinderung und Wundheilungsbeschleunigung ermöglicht.

Die SANOTAPE®-Therapie im Freizeitsport – Regeneration, Schmerzlinderung und Prävention Die SANOTAPE®-Therapie wird bei Freizeitsportverletzungen in Kombination mit einer speziellen Tape- und Kompressionstechnik sowie einer unterstützenden Bewegungstherapie konservativ als auch postoperativ eingesetzt. Im Gegensatz zu herkömmlichen bewegungseinschränkenden Sport-Tapes, ist die SANOTAPE®-Therapie so konzipiert, dass eine Bewegung und Belastung im gewohnten Bewegungsradius möglich ist. Das SANOTAPE® kombiniert eine Medikament freie Schmerzlinderung und die völlige Bewegungsfreiheit ohne Einhalten von Verletzungs-/Trainingspausen, d.h. unter voller Belastung.

Das Wirkprinzip des SANOTAPEs® besteht darin, dass die nächste Umgebung des Lymph- und Blutgefäßsystems sowie Haut, Muskeln, Sehnen und Bänder beeinflusst werden und die Durchblutung und Regeneration des Gewebes gefördert wird. Das SANOTAPE® führt den verletzen Bereich in kurzer Zeit auf die genetische und biologische Basis zurück und bewirkt eine Regulation von Entzündungsprozessen und Wundheilung.

Die SANOTAPE-Therapie wird erfolgreich zur Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen der Sehnen und Bänder, Muskel und Nerven sowie der Knochen und Knorpel  eingesetzt.

zurück 

Prävention - "Weg von der Symptomatik, hin zur Ursache"

Besonders im Freizeitsport wird das SANOTAPE® erfolgreich präventiv (vorbeugend) eingesetzt, um untrainierte Schwachstellen oder Stellen, die hohen Belastungen ausgesetzt, sind vor Reizungen und Verletzungen zu schützen. Das SANOTAPE® wirkt hier schon in der Prä (Vor)-Verletzungsphase, denn schon vor dem Auftreten der ersten Beschwerden laufen bereits physiologische Prozesse ab, die erst in den folgenden Tagen und Wochen die ersten Beschwerden verursachen. Damit hat das SANOTAPE® in der Prävention nicht allein eine funktionell stützende Funktion, sondern wirkt hier bereits auf frühe Entzündungsprozesse und die Wundheilung ein.

 

Wirkung der SANOTAPE®-Therapie:

• funktionell stützend

• schmerzlindernd

• abschwellend

• heilungsbeschleunigend

• regenerierend

• wärmeregulierend

 

Die Vorteile des SANOTAPEs® sind:

o Keine bzw. deutlich verkürzte Trainings-/Verletzungspausen

o deutliche Schmerzlinderung ohne Medikamente

o Wiederherstellung der Beweglichkeit

o Wiederherstellung der Kraft / Belastbarkeit o Beschleunigung der Regeneration- und Wundheilung

o keine Nebenwirkungen oder allergischen Reaktionen

o problemloses Anbringen und Tragen des SANOTAPEs® an allen Körperstellen

 

Gut zu Fuß mit SANOTAPE -Druckstellen und Blasen

Trotz professionellem Schuhwerk und guter Ausrüstung haben Sportler und besonders Wanderer und Bergsteiger oft das Problem, dass sich schmerzhafte Blasen und Druckstellen z.B. an den Füßen bilden. In Zusammenarbeit mit Bergführern in Bergsteigerkursen wurde das dünne SANOTAPE® weiterentwickelt und erfolgreich zur Kompensation von Druck- und Reibungsstellen bzw. als Blasenpflaster eingesetzt (auch präventiv). Im Vergleich zu herkömmlichen Pflastern hält das SANOTAPE® dem Druck und der Reibung langfristig Stand hält, verschiebt sich nicht und geht durch die Außenreibung auch nicht kaputt. Das Besondere an dem SANOTAPE® ist jedoch seine schmerzlindernde Wirkung, wodurch eine Belastung des Bereiches, wie z.B. des Fußes ohne Fortschreiten einer Blasenverletzung möglich ist.