Ihr direkter Kontakt zu uns

PHYSIOMED • STEFFEN BARTH
ambulantes / teilstationäres
REHA-Zentrum

Eilper Straße 62
D-58091 Hagen

Telefon: +49(0)2331 - 77636
Fax: +49(0)2331 - 77583
E-Mail: info@reha-hagen.de

Ihre Nachricht an uns

Physio: Kontakt

Physiomed Kontaktformular

Hüftschmerzen

Hüftbehandlung konservativ

Hüftschmerzen werden oft mit Arthroseschmerzen an der Hüfte gleichgesetzt. Die Hauptursachen sind jedoch meist im Bereich zugehöriger Muskeln, Sehnen, Schleimbeutel und Nerven zu finden. Manchmal stimmt auch etwas nicht mit dem Kreuz, oder die Störung liegt außerhalb des Bewegungssystems.
Wichtig ist deshalb eine differenzialdiagnostischer Befund, um die tatsächliche Ursache zu erkennen und somit zielgerichtet therapieren zu können.
Dieser Befund ist Grundlage für eine ganzheitliche Behandlung die häufig eine Operation überflüssig macht.

Hüftbehandlung nach Operation

Wir helfen Ihnen nach Ihrer Hüft-Operation schnell wieder "auf die Beine". Unsere zielorientierte Therapie die sich individuell Ihrem Gesundheitszustand anpasst, besteht aus den verschiedensten Therapieformen wie Lymphdrainagetechniken, Manualtherapeutischen Behandlungen, physikalischer Therapie und medizinischer Trainingstherapie.

Haben Sie Fragen zu unserer Therapie oder aber wünschen eine Beratung, so vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit einem unserer Spezialisten.

Behandlungsdokumentation Polytrauma nach Fahrradsportunfall

1. Diagnosen:

  • Acetabulumquerfraktur
  • OS sacrum Fraktur li. (Dens II)
  • Stabile LWK 2/3 Fraktur
  • Processus transversus Fraktur re.
  • Rippenserienfraktur 8 - 10 re.
  • Os pubis und Os ischium Fraktur re.
  • Z. n. Nephrektomie vor 30 Jahren

2. Therapie

Am 20.06.2013 osteosynthetische Versorgung des Acetabulums li. von dorsal sowie ISG-Verschraubung links und Verschraubung des oberen Schambeinastes rechts von ventral.

3. Behandlungsverlauf (postoperative Phase) nach BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) und dem SB-01-Konzept.

  • Dieses Konzept beinhaltete:
  • Manuelle Therapie / Osteopathie
  • Manuelle Entstauungstherapie
  • Krankengymnastik auch neurologisch
  • Krankengymnastik Gerät
  • Komplexe physikalische Therapie
  • Aktives Muskeltraining auch für die Geschicklichkeit, Koordination und Ausdauer
  • Besondere Therapieansätze, speziell bei der Narbenbehandlung

4. Einsatz

  • Schmerztherapie auch nächtlich
  • Muskeldysbalancen
  • Radikuläre wie auch pseudoradikuläre Symptomatik
  • Muskelatrophie
  • Neurologisch bedingte Abschwächung der Kennmuskeln
  • Muskelverhärtungen / Hartspann, Gesäß, Schultergürtel sowie Ober- und Unterschenkel
  • Narben Keloid Bildung / Verschwartungen der einzelnen Gewebeschichten
  • Belastungsschulungen / Gangschulungen
  • Kardio Herz / Kreislauf
  • Psychische Stabilisation
  • regelmäßige Verhaltensschulungen im täglichen Bereich. (Fahhradergometrie bei dieser OP-Versorgung absolut kontraindiziert!!)

5. Vorstellung des Patienten

Der Patient stellte sich am 05.07.2013 in unserem ambulanten, teilstationären REHA-Zentrum vor.

 

 

Abb 1 und 2 Röntgendiagnostik nach der Operation
Abb. 2
Abb. 3 und 4. Die Narbe am 05.07.2013
Abb. 4
Abb. 5 Laser Scanner in Verbindung mit spezieller Elektrostimulation im Anfangsstudium
Abb. 6 Spezielle Krankengymnastik im Anfangsstadium
Abb. 7 Schön zu sehen: Nach wenigen Behandlungseinheiten bildet sich die Schwellung bereits zurück (07.07.2013)
Abb. 8 und 9 Spezielle Scherz/Narbentherapie, starke Keloid Bildung, verklebte Bindegewebsschichten am 09.07.2013
Abb. 9
Abb. 10 Patient auf dem Oberkörperergometer am 09.07.2013
Abb. 11 SANOTAPE/reflexo profi Applikation am 12.07.2013
Abb. 12 Der Narbenverlauf nach unmittelbarer Abnahme von SANOTAPE/reflexo - Heilkraft hautnah
Abb. 13 Spezielle Elektrostimulation, Wärme-Applikation (Moorpackung) Photonen-Laser-Scanner am 12.07.2013
Abb. 14 Sichtbare Narbenabheilung, Verhinderung von Keloid-Bildung, sehr deutliche Verbesserung zu erkennen
Abb. 15 Photonen-Laser-Scanner, Spezielle Elektrostimulation, Manualtherapie/Lymphdrainage
Abb. 16 Spezielle manuelle Therapie
Abb. 17 Lymphdrainage
Abb. 18 Kompression mit SANOTAPE/reflexo - hauchdün
Abb. 19 Der stramme Kompressiosstrumpf kann SANOTAPE/reflexo nicht von der Applikation lösen
Abb. 20 Kennmuskeln eingezeichnet, schmerzhafter Muskelhartspann
Abb. 21 Spezielle Justierung des Lasers auf das Narbengewebe
Abb. 22 SANOTAPE/reflexo -Heilkraft hautnah, Applikation einer speziellen Narbenbehandlung
Abb. 23 Der Narbenverlauf am 17.07.2013
Abb. 24 Manuelle Differenzdiagnostik, Kontrolle von Haut, Bindegewebe, Muskulatur und os sacrum sowie os ilium im Verhältnis
Abb. 25 Wärme erweitert die Gefäße, der Photonenlaser hat dadurch mehr Eindringtiefe
Abb. 26 Kombibehandlung gegen heftige Bindegewebsverklebung
Abb. 27 SANOTAPE/reflexo analog der TCM
Abb. 26 Betreung durch Reha-Therapeuten, Gehschule auf dem Laufband am 20.09.2013
Abb. 27 Der Patient beim Einzeltraining für Koordination, Kraft und Ausdauer
 

Resümee:

Der Patient war nach diesem schweren Unfall wieder in Rekordzeit angepasst, so dass er wieder seiner Arbeit nachgehen konnte (Vollzeit). Dieses bereits zu einem Zeitpunkt, an dem die Rehabilitation eigentlich erst beginnen sollte.

Eine Dauerbehandlung fällt somit weg. Diskrete neurologische Ausfälle und Sensibilitätsstörungen werden sich in den nächsten 2-3 Jahren sicher noch verbessern. der Patient kommt, neben der Berufstätigkeit, weiterhin zweimal in der Woche zur physikalischen Therapie um die minimalen Restdefizite auszumerzen. Des weiteren fährt der Patient wieder Mountainbike im Gelände und macht regelmäßig Muskelaufbau / Muskelerhaltung.

Behandlungsspiegel im Überblick:

  • Status, Befund, Therapieplan
  • Sofortiger postoperativer Beginn, 4-6 Stunden Therapie täglich, 5-6 Tage die Woche
  • Manuelle/Osteopathische Behandlungen
  • Manuelle Lymphdrainage / Entstauungstherapie
  • Krankengymnastik neurologisch
  • Krankengymnastik Gerät
  • Krankengymnastik
  • Photonen-Laser-Scanner
  • Laser-Reiz-Therapie (analog der TCM)
  • Naturmoorpackungen
  • Spezielle Elektrostimulation
  • Ergotherapie
  • SANOTAPE/reflexo - Heilkraft hautnah