Ihr direkter Kontakt zu uns

PHYSIOMED • STEFFEN BARTH
ambulantes / teilstationäres
REHA-Zentrum

Eilper Straße 62
D-58091 Hagen

Telefon: +49(0)2331 - 77636
Fax: +49(0)2331 - 77583
E-Mail: info@reha-hagen.de

Ihre Nachricht an uns

Physio: Kontakt

Physiomed Kontaktformular

Kniegelenkserkrankungen- und Verletzungen

Das Kniegelenk ist an nahezu jeder Bewegung des Körpers beteiligt und dadurch häufig und stark beansprucht. Wir behandeln alle Arten von Kniegelenkserkrankungen- und Verletzungen, sowohl konservativ, als auch nach Operationen, wie z. B. einem künstlichen Kniegelenk.
Große Erfolge erreichen wir bei der konservativen Behandlung, welche häufig eine Operatione überflüssig macht. Hier ein kleiner Überblick über die veschiedenen Krankheitsbilder.

- Kniegelenksoperationen
- Arthrose im Kniegelenk
- Entzündliche Kniegelenkserkrankungen
- Femuropatellares Schmerzsyndrom
- Knieinstabilitäten
- Kniegelenksverletzungen
- Muskelerkrankungen am Kniegelenk
- Reizzustände am Kniegelenk
- Tendopathien am Kniegelenk

 

 

Behandlungsbeispiel Knieverletzung nach Unfall bei der WM in Garmisch Partenkirchen

1. Zustand vor der Behandlung / Diagnose

Knieinnenbandriss mit Muskeldysbalancen und Oberschenkelprellung, ISG- und LWS Syndrom mit Bewegungseinschränkungen.

2. Behandlungsverlauf

Behandlung mit speziellen physiotherapeutischen Maßnahmen wie krankengymnastischen und manualtherapeutischen Maßnahmen, sportartspezifischem Training,  physikalische Therapien wie Lymphdrainagen, Interferenzströmen, Laser-Photonen-Therapie, Laserreiztherapie analog der klassischen TCM sowie Kälte- und Wärmeanwendungen.

Das SANOTAPE/reflexo - Heilkraft hautnah, wurde sowohl diagnostisch zum gezielten Einsatz der physikalischen Therapie, als auch therapeutisch eingesetzt.

SANOTAPE/reflexo profi - Heilkraft hautnah!
Kniegelenk innen hinten, SANOTAPE/reflexo in Kombination mit Photonenlaser
Laser-Applikation, Knorpel/Kapsel - Kombination mit spezieller Elektrotherapie
SB/01-Konzept - Alphaphase
Laserphotonenanwendung sowie spezielle Stromformen. Das SANOTAPE/reflexo wurde für die physikalische Therapie entfernt.
Kombinationsbehandlung: nach physikalischer Behandlung wird SANOTAPE/reflexo funktionell appliziert. Gleichzeitig erfolgt Wärmebehandlung in Form von Naturmoor für den Rücken und Elektrobehandlung
Knieapplikation von Photonenlaser und Elektro-Interferenzstrom
Behandlung nach dem SB-01-Konzept. Der Patient ist in Rückenlage, der Photonen-Laser ist in der Innenseite des Knies appliziert, gleichzeitig erfolgt Interferenzstrom mit Vacuum-Lymphdrainage zur Entstauung der Kniekapsel
Die SANOTAPE/reflexo Applikation des Rippenköpfchengelenkes wurde für die physikalische Anwendung entfernt. Sichtbar ist der Hautreflex durch die Meridiantherapie (TCM)
Meridiantherapie, hier im Bereich der Kniekehle (ohne Hautverletzung)
Infrarottherapie, Knie Innenband, Pantient wird von hinten mit manualtherapeutischer Infrarot-Laser-Technik behandelt. Danach wird SANOTAPE/reflexo auf der Innenseite er Kniekehle appliziert.
Andreas Sander im Rahmen der Rehabilitation mit Athleten der deutschen Taekwondo-Mannschaft.
Andreas Sander im Bewegungsbad
Sportartspezifisches Training nach dem SB-01-Konzept
Koordinationstraining auf einem Bein am Seilzug